MATERIALS – Institut für Oberflächentechnologien und Photonik

 

MATERIALS sichert auf Basis hoher wissenschaftlicher Kompetenz seinen Kunden den Zugang zu neuesten Technologien für die Umsetzung in innovative Produkte und Dienstleistungen und ist erster Ansprechpartner für die Technologie- und Prozessentwicklung für:

Kombiniert mit modernster Ausstattung und Forschungsinfrastruktur sind zukunftsweisende Forschungsarbeiten, Problemlösungen und wissenschaftliche Dienstleistungen möglich, die auf die Anforderungen der Wirtschaft und Industrie abgestimmt sind.

News
Hochleistungs-LEDs für Integration mit Graphen Wärmeleitern
Gemeinsam mit der TU Wien, dem Industriepartner ZKW Elektronik GmbH und der Chinesischen Akademie der Wissenschaften entwickelt JOANNEUM RESEARCH ein…
Präsentationsfolie über Visible Light Communication

Materials |

Li-Fi – Kommunikation mit Licht

Franz-Peter Wenzl, Experte für Smart Connected Lighting, präsentierte die Vorteile von Li-Fi bei der von Friuli Innovazione organisierten…
Das PHABULOµS Konsortium beim M22-Meeting in Weiz. Copyright: EPIC
Anfang Oktober durften wir erstmals nach über einem Jahr Projektlaufzeit die Partner der EU-Projekte PHABULOµS, NexGenMicrofluidics und SYMPHONY…
Publikation über die Steuerung flexibler Schaltungen mit Licht
Forscher*innen der Universität Osaka und des JOANNEUM RESEARCH Instituts MATERIALS haben flexible integrierte Schaltkreise entwickelt, die durch die…
FlexFunction2Sustain: Open Call gestartet!
JOANNEUM RESEARCH MATERIALS ist Partner im OITB-Projekt FlexFunction2Sustain. Im Rahmen des Projekts wurde ein Open Call für Pilotprojekte gestartet. …
Österreichische Forschung ebnet Weg für superschnelle Quantencomputer
An ionenbasierten Prozessoren mit integrierter Optik forscht die Infineon Austria mit der Universität Innsbruck und der JOANNEUM RESEARCH.
Veranstaltungen
Keine Veranstaltungen vorhanden.