Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
DIGITAL

Optimale Sicherheit in der Tablettenkontrolle

In der Medizin werden Tabletten manchmal mit einer Laserperforation versehen, damit sich der pharmazeutische Wirkstoff optimal entfalten kann.

Inhalt

Die Kontrolle dieser Perforation, die mitunter über die Wirksamkeit von Medikamenten entscheiden kann, war bisher zeitaufwendig und nicht 100 %ig sicher. Mit einem von JOANNEUM RESEARCH entwickelten Hochleistungs-Bilderverarbeitungssystem kann erstmals ohne Zeitverlust bestmögliche Sicherheit in der Tablettenkontrolle gewährleistet werden.

Mit speziellen Zeilenkameras werden dabei unter minimalen Lichtbedingungen optische Daten aufgenommen, ohne die lichtempfindlichen Medikamente zu beeinträchtigen. Diese Daten werden an einen Bildverarbeitungsrechner weitergeleitet, der jede einzelne Tablette auf die erforderlichen Kriterien hin analysiert und Lage und Fläche der Laserbohrlöcher in Sekundenbruchteilen bestimmt. Das Ergebnis der Analyse wird an die Steuerung der Produktionsanlage weitergeleitet, die automatisch die fehlerhaften Tabletten aussortiert. Mit einem Durchsatz von 320 Tabletten pro Sekunde und einer Messgenauigkeit von 100 Mikrometern erlaubt das System eine 100%ige Kontrolle der Produktion ohne Zeitverzögerung.