Telekommunikation, Navigation und Weltraum

Mobile Anwendungen, Messgeräte- und Verfahren für die Weltraum- und Kommunikationsindustrie.

Credit: JOANNEUM RESEARCH

Hilmwarte. Die jüngst errichtete Q-/V-Band Satellitenbodenstation ist eine von weltweit nur drei vergleichbaren Stationen. Credit: JOANNEUM RESEARCH

 

Wir erbringen seit Jahrzehnten Spitzenleistungen bei Anwendungen, Messgeräten und Verfahren in den Bereichen Weltraum und Telekommunikation. Dies umfasst die Optimierung der Satellitenübertragung bei extrem hohen Funkfrequenzen sowie im optischen Bereich und die Sicherheit des Satellitennavigationsempfangs. Zudem entwickeln wir Algorithmen zur dreidimensionalen Analyse von Bildmaterialien aus interplanetaren Weltraummissionen. Diese Technologien lassen sich auch für hochpräzise Vermessungen auf der Erde einsetzen.

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Satelliten und terrestrische Breitbandkommunikation
  • Satellitennavigation
  • Radartechnik und Wellenausbreitung
  • Entwicklung weltraumtauglicher Hard- und Software
  • Weltraumrobotik
Breitbandkommunikation

 

Die langjährige, international anerkannte Kompetenz des Instituts DIGITAL in der Wellenausbreitung und Satellitenkommunikation ist die Basis für Experimente zur Stabilität von Satellitennavigationssystemen. Dadurch, dass in fast allen modernen Geräten Informations- und Kommunikationstechnologie steckt, erlangte das Thema enorme Bedeutung und betrifft auch autonome Fahr- und Flugzeuge, die für eine erfolgreiche Mission auf ein funktionierendes Navigationssystem aufbauen.

DIGITAL verfügt über Expertise, die auf den Technologien "Software Radio" und Signalanalyse aufbaut:

  • Design von Kommunikationssystemen, das bei der Definition der Kundenanforderungen und dem Architekturdesign beginnt und bis zum Prototypen für neue anspruchsvolle Anwendungen geht. Hier wird sowohl der Satelliten-, als auch der terrestrische Technologiebereich abgedeckt
  • Entwicklung von Kommunikationsterminals für High-speed Internetzugang. Basierend auf der “Software Radio Plattform“ ist es möglich, sehr rasch unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Übertragungs-, Fehlersicherungs- und Vielfachzugriffsverfahren umzusetzen. Mit geringem Aufwand können spezifische Lösungen umgehend zur Marktreife gebracht werden.
  • Die Überwachung, Messung und Analyse von Funksignalen ist von hoher Bedeutung für die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit von Kommunikationssystemen. Basierend auf der “Software Radio Platform“ können maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Wartung und Sicherheit für solche Systems angeboten werden.

 

Ein fahrendes Testlabor, der „High-Tech-Bus“, der für die Europäische Weltraumorganisation (ESA) unterwegs ist und hilft, Navigationssystem und Internetnetz zu verbessern, rundet das „Space“ Profil des Instituts ab.

Hilmwarte Installation. Credit: JOANNEUM RESEARCH

 

Die jüngst errichtete Q-/V-Band Satellitenbodenstation ist eine von weltweit nur drei vergleichbaren Stationen - ein wesentlicher Schritt unserer Experten/innen für die spätere selbstverständliche Nutzung dieser Höchstfrequenzen für Satellitenfunk.

Dieser Auftrag der europäischen Weltraumorganisation ESA ist nur ein weiterer Schritt in unserer konsequenten Entwicklung, die auch für Kunden und Partner aus der Wirtschaft von Interesse ist. Unsere Kompetenz umfasst dabei auch Dienstleistungen zu terrestrischer Breitbandkommunikation, mit Design und Entwicklung von interaktiven und Netzwerksystemen. Für den Satellitenfunk entwickeln wir innovative Modemlösungen und effiziente Netzwerkkonfigurationen. Diese Kompetenz ermöglicht es uns, in Katastrophenszenarien zu Flugzeugen extrem leistungsfähige Datenverbindungen herzustellen. Unsere leistungsfähige Simulationshardware unterstützt unsere Forschungsarbeit.

Hochgenaue Niederschlagsvermessung

 

2D-Video-Distrometer: Die Grundvoraussetzung für eine breite Palette von Anwendungen in der Nachrichtentechnik und Fernerkundung sind zuverlässige Modelle der Niederschlagsfeinstruktur. Das weltweit eingesetzte hochgenaue Gerät zur Messung von Niederschlagspartikeln liefert mit umfassenden Auswertungsmöglichkeiten die Basis für genauere Wettervorhersagen und präzise Aussagen über die Auswirkungen der einzelnen Niederschlagsarten auf Satellitenfunkstrecken.

>>Mehr Information

Weltraumrobotik

 

Vielfältige Techniken maschinellen Sehens für Anwendungen aus der industriellen Inspektion und Messtechnik sowie der Robotik werden eingesetzt, um das europäisch-russische Mars-Rover Projekt ExoMars federführend durch die Bildauswertungen der Stereo-Panoramakamera PanCam zu begleiten. Deren Bilder werden dreidimensional ausgewertet und in Zusammenarbeit mit dem VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung Forschungs-GmbH (Wien) in höchster Qualität visualisiert. Wissenschaftliche und technische Beteiligungen mit 3D Vision Lösungen an der US-Mission Mars-2020 mit ihrem Stereo-Zoom Instrument Mastcam-Z sowie der Europäischen HERA Mission 2026 zum Asteroidensystem Dydimos im Rahmen der „Space Situational Awareness“ Initiative der Europäischen Weltraum-Agentur ESA sind ein Eckpfeiler der internationalen Sichtbarkeit des Instituts DIGITAL.

>>Mehr Information

Mars-Rover. Credit: NASA JPL-Caltech

Mars-Rover. Credit: NASA JPL-Caltech

Digital
Telefon:+43 316 876-1716
Fax+43 316 8769-1716
E-Mailgerhard.paar@joanneum.at