Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
Licht- und Integrations- labor

Spektral-Goniometer, Credit: JOANNEUM RESEARCH/Schwarzl


Licht- und Integrationslabor

Im neuen Licht- und Integrationslabor in Pinkafeld steht eine moderne Forschungsinfrastruktur für die Zusammenarbeit mit Industriepartnern bereit: Neben der hier angeführten Lichtmesstechnik und Mikromontage steht auch ein eng vernetztes Labor mit erstklassiger elektronischer Messtechnik am Standort zur Verfügung. Komplettiert werden die Möglichkeiten durch kompetente Mitarbeiter und professioneller Software für das ganzheitliche optische und elektronische Design.

 

  • Array-Spektralradiometer sowohl für schwache Lichtquellen als auch für hohe Strahlungsintensitäten von 300 nm bis 1100 nm.
  • Radiometrische oder photometrische Messungen sowie farbmetrische Charakterisierung aller Arten von Lichtquellen
  • Goniophotometer für Prüflinge bis 1,3 m und einer Messdistanz von 12 m zur winkelabhängigen Bestimmung lichttechnischer Kenngrößen mit Export in Excel, IES und Eulumdat
  • Ulbricht-Kugel mit 1000 mm zur Bestimmung des Lichtstroms in 2π und 4π –Konfiguration
  • Mobile Leuchtdichte- und Farbmesskamara für Bildschirme und homogene Leuchtflächen
  • Evaluierung von Displays auf Basis von LEDs, OLEDs oder µLEDS
  • Einkoppeloptiken, ferngesteuerte Strom- und Spannungsquellen, Leistungsmessgeräte, Temperaturmessgeräte und Trockenschrank
  • Hand-Spektrometer zur Messung von Flicker, Blaulichtgefährdung, Beleuchtungsstärke und Human Centric Lighting
  • Lichtmikroskopische Untersuchungen
  • Softwaregesteuertes Mikromontagesystem mit motorisierter Z-Achse und Flip-Chip Kamera für Platziergenauigkeiten bis ±1 µm
  • Flip-Chip Bonding mittels Löten, Kleben oder Ultraschall
  • Stempeln und Dispensen von Lotpasten, Kleber z.B. leitfähig auf Substrate
  • Rapid Prototyping mittels 3D-Drucker
  • Universelle Löt-, Entlöt-, Reparaturstation mit Heißluft
  • Schutzgaslötgerät bis 450° C und für Lötprozesse unter Vakuum
  • Dampfphasenlötsystem für sauerstofffreie Reflowprozesse ohne Überhitzung

 

> zurück zu MATERIALS Infrastruktur