Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
ROBOTICS

SUSPICON: Vorhersage von roboterbedingten Störfällen in Punktschweißanwendungen mit industrietauglichen KI-Methoden

Verringerung der durch Industrieroboter hervorgerufenen betrieblichen Ausfallzeiten um etwa 30%

Industrieroboter, Produktion von MAGNA, BMW 5er Rohbau,

Credit: MAGNA

Projektinhalt

In der produzierenden Industrie folgen unterschiedliche Fertigungsschritte fließend und in dichter Reihenfolge aufeinander. Jegliche Verzögerung einer Maschine wirkt sich damit direkt auf alle darauffolgenden sowie vorherigen Arbeitsschritte aus. In diesem Projekt versuchen wir gemeinsam mit unseren Projektpartnern das Systemverhalten bei Schweißanwendungen vorherzusagen um die Anzahl von Störfällen merklich zu reduzieren. Die Kombination unterschiedlicher mathematischer und numerischer Methoden der Zuverlässigkeitsmodellierung und Qualitätssteuerung gepaart mit Methoden der industriellen künstlichen Intelligenz bildet dafür das Fundament. Automatisiert abgeleitete Handlungsanweisungen sollen letztliche den Mitarbeitern am Shopfloor helfen, drohende Störfälle frühzeitig zu beseitigen.

SUSPICON trägt dazu bei, zukünftige Fehlfunktionen bei Industrierobotern vorherzusagen und Stillstände zu verhindern.

Ziel:

  • Vorhersage von Roboterausfällen bei Punktschweißanwendungen und Vorschlagen von entsprechenden Handlungsanweisungen
  • Untersuchung und Entwicklung von prozess- und datengetriebenen Methoden zur Vorhersage von Maschinenausfällen
  • Verringerung der betrieblichen Ausfallzeiten um etwa 30%
Projektpartner

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit Fraunhofer Austria Research (Konsortialführung) und Craftworks durchgeführt. Als Challenge Provider fungiert Magna Steyr.

Projektdaten

Fördergeber: ESMERA, EU

Projektlaufzeit: 05/2020-03/2021

Fördergeber
Informieren Sie sich unverbindlich bei
ESMERA Projekt- SUSPICON

Das könnte Sie interessieren:

http://www.esmera-project.eu/suspicion/