JOANNEUM RESEARCH

Mentoring-Programm ging mit nachhaltigem Erfolg zu Ende

Bereits zum 2. Mal wurde in der JOANNEUM RESEARCH ein Mentoring Programm im Auftrag der Geschäftsführung durch die JR-Diversitätsstelle umgesetzt. Mit der Abschlussveranstaltung am 27. Mai 2021 wurde das Mentoring-Programm erfolgreich beendet, auch wenn es pandemiebedingt virtuell stattfinden musste.

Die virtuelle Abschlussveranstaltung des Mentoring-Programms, Foto: JOANNEUM RESEARCH

 

Die Eckpunkte zum JR-Mentoring-Programm

Das Programm startete mit einem gemeinsamen Kick-Off im Oktober 2020. Insgesamt nahmen daran 6 weibliche und 4 männliche Mentees sowie 10 externe Mentoren/innen teil. Die Mentees hatten die Möglichkeit, 3 Seminare zu persönlichen Kompetenzen und Führungskompetenzen sowie Positionierung in der Scientific Community zu absolvieren. Darüber hinaus fanden ein Kaminabend zum informellen Austausch der Beteiligten und ein Gender-Talk statt, in dem die Vernetzung mit den Mentees des Mentoring-1-Programms erfolgte.

 

Mentoring für die Karriere- und Persönlichkeitsentwicklung

Ziel des Mentoring-Programms ist die Karriere- und damit die Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmenden. Einerseits liegt der Fokus auf dem Kompetenzzuwachs der Mentees. Andererseits soll das Mentoring auch die Möglichkeit bieten, die individuelle Bereitschaft zur Übernahme einer Führungsfunktion zu reflektieren. Die Tandembeziehung zwischen Mentor/in und Mentee soll die Mentees auf ihren beruflichen Wegen strategisch unterstützen und den Raum für hierarchiefreien, unabhängigen Austausch auf Augenhöhe ermöglichen. Außerdem werden Synergien genützt, die durch die Zusammenarbeit mit externen Mentoren/innen entstehen, sowohl für die Mentees wie auch für JOANNEUM RESEARCH als Forschungsorganisation.

 

Diversität als Vorteil

Das Ziel von Gleichberechtigung, Chancengleichheit und Diversität wird im Zuge des Mentoring-Programms für beide Geschlechter durch Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung im Rahmen begleitender Seminare und Veranstaltungen im Sinne der Corporate Social Responsibility von JOANNEUM RESEARCH berücksichtigt. Organisationaler Wandel wird durch inklusive Impulse für Forschungsgruppenleitende, Institutsdirektoren und des Managements angeregt.