LIFE

News

Geballte LIFE-Expertise auf Konferenzen zu Climate Services

Am 13. November 2019 fanden in Paris und Tervuren/Brüssel Veranstaltungen zum Thema „Climate Services“ mit spannenden Beiträgen von LIFE statt.

(c)Carlo Carmagnola/(c)Arctik

Climate Services bieten maßgeschneiderte Informationen, die Individuen und Organisationen in klimasensitiven Sektoren dabei helfen, klimagerechte Entscheidungen in Hinblick auf Anpassung, Vermeidung und Risikoreduktion zu treffen. Zwei Veranstaltungen zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Climate Services fanden am 13.11. bzw. von 13.-14.11. in Paris und Tervuren/Brüssel statt – und das Institut LIFE war dabei.

Eingeladen zum Innovationscamp „Climate Sprint: Accelerating Climate Solutions“ in Paris, gab Mag.a Dr.in Andrea Damm (LIFE) einen Überblick über den derzeitigen Stand an Climate Services für den Betrieb und die Aufrechterhaltung von Skigebieten. Dazu zählen etwa PROSNOW®, ein sich derzeit unter der Leitung von Météo France in Entwicklung befindliches Vorhersagesystem für das Schneemanagement in Skigebieten, oder WEDDA®, das Vorhersage- und Analysesystem von LIFE, das nicht nur Skigebiete sondern Unternehmen im Allgemeinen im Umgang mit Wetter- und Klimarisiken unterstützt.

Zeitgleich gewährte Mag.a Judith Köberl auf der Konferenz „Making Climate Services a Reality in Europe“ in Tervuren/Brüssel Einblicke in den Markt für Climate Services im österreichischen Tourismussektor. In der von Mag. Dr. Franz Prettenthaler, M.Litt, Direktor von LIFE, moderierten Session zu Mobilität stellte sie außerdem ein Werkzeug zur Unterstützung klimaresistenter Radverkehrsplanung vor, das von LIFE zusammen mit Bike Citizens, VITO und KU Leuven im Zuge des H2020-Projekts Climate-fit.city entwickelt wurde.

Weitere Eindrücke zu den beiden Veranstaltungen erhalten Sie beispielsweise unter Twitter #ClimateSprint, #CSinEU.