Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
ROBOTICS

News

11. Steirisches Forum für Präventivdienste

Schwerpunktthema "Arbeitnehmerschutz Industrie 4.0"

Mensch-Roboter-Kollaboration
Credit: WKO Steiermark

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die WKO-Steiermark lud am 03. November 2016 zum "11. Steirischen Forum für Präventivdienste" ein und bot mit dieser Fachveranstaltung den zahlreichen Gästen die Gelegenheit, den Kontakt und Wissensaustausch zwischen Institutionen, wie Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, Arbeitsinspektorat, Ärztekammer, Berufsgruppe der gewerblichen Sicherheitsfachkräfte, Verband Österreichischer Sicherheits-Experten einerseits und den Baukoordinatoren, Ingenieurbüros, Präventivdiensten und Ziviltechnikern andererseits weiter zu verstärken. 

Das Forum widmete sich dem Schwerpunktthema "Arbeitnehmerschutz Industrie 4.0".
Eine direkte Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter eröffnet neue Perspektiven für eine flexibel anpassbare, teilautomatisierte Produktion. Dieser Paradigmenwechsel, bei dem ein Roboter nicht mehr hinter einer Absperrvorrichtung arbeitet, erfordert auch ein Umdenken bezüglich der wesentlichen Sicherheitsanforderungen.

Neben Vorträgen von hochkarätigen Referenten zum Arbeitnehmerschutz sowie Informationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur richtigen Unterweisung und Gefahreneinschätzung in der Industrie 4.0 stellte  Univ.-Doz. DI Dr. Michael Hofbaur von ROBOTICS mit seiner Präsentation die Bedeutung der sicheren Roboter-Mensch Zusammenarbeit in den Fokus der Betrachtung. Nach einer einführenden Erläuterung der unterschiedlichen Roboteranwendungsmöglichkeiten in der modernen Industrie wurden die daraus resultierenden Sicherheitsanforderungen, welche für die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter essentiell sind, detailliert dargestellt.