DIGITAL

Kompetenzgruppe Cyber Security and Defence

Profil

Informationssicherheit ist das zentrale Element der Digitalisierung.  Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Themas wurde innerhalb des Instituts DIGITAL  eine eigene Kompetenzgruppe im Bereich Cyber Security and Defence gegründet. Die Erforschung von Methoden zur sicherheitstechnischen Analyse von IT-Netzwerken führt zu verbesserten Aussagen über die Verwundbarkeit gegenüber Cyber-Angriffen. Neue Werkzeuge zur Erhöhung der Cyber Defence-Fähigkeit machen Cybersicherheit für Unternehmen und Behörden besser anwendbar. Da einerseits rasend schnell immer neue Internet-of-Things-Anwendungen entstehen, beispielsweise für das Smart Home, andererseits aber ausreichende Sicherheitsstandards dafür fehlen, bildet IoT-Security einen speziellen fachlichen Schwerpunkt der Forschungsgruppe. Die Digitalisierung macht auch nicht vor dem Verteidigungssektor halt. Deshalb bilden die Arbeiten am Zusammenwirken militärischer Informationssysteme untereinander sowie zwischen militärischen Systemen und jenen ziviler Einsatzorganisationen einen wichtigen Schwerpunkt der neuen Kompetenzgruppe. Algorithmen für die automatische Datenanalyse zur Erkennung von Cyber-Attacken zu entwickeln, stellt schließlich eine weitere Herausforderung dar, um den hohen Bedarf an diesbezüglichen Lösungen für die Sicherheitsindustrie zu decken.