JOANNEUM RESEARCH

News

CRO-Services

CRO-Services: Dienstleister für Forschungsprojekte

Foto: JOANNEUM RESEARCH/ Bergmann


HEALTH ist in der medizinischen Forschung und in medizinnahen Forschungsdisziplinen engagiert und positioniert sich an der Schnittstelle zwischen Technik und Medizin.


Was verbirgt sich hinter CRO?

CRO ist ein Begriff der in der pharmazeutischen Industrie gebräuchlich ist. Es steht für Contract oder Clinical Research Organisation, sprich ein Dienstleister für Forschungsprojekte. HEALTH positioniert sich als CRO und bietet in Kooperation mit verschiedenen lokalen und internationalen Partnern maßgeschneiderte Lösungen in der frühen Phase der Arzneimittelentwicklung. Dabei verbinden wir wissenschaftliche Expertise mit Serviceorientierung und hohen Qualitätsstandards (GLP/GCP).

Als CRO vergleichen wir beispielsweise verschiedene Formulierungsansätze für topische Produkte oder führen präklinische und klinische Phase 1 Studien durch, um die Pharmakokinetik und die Pharmakodynamik neuer Wirkstoffe zu testen. Dazu betreiben wir auch ein Labor und entwickeln, optimieren und validieren darin die analytischen Messmethoden. Alle Daten werden von uns nach internationalen Standards aufbereitet und in behördentauglichen Formaten berichtet.


Wer profitiert von den Services des Instituts HEALTH?

HEALTH unterstützt seine Kundinnen und Kunden, zu denen Pharma-, Biotech- und Medtech-Unternehmen sowie auch Start-ups und Universitäten gehören. Wir fokussieren dabei auf die Bereiche Dermatologie, Stoffwechselforschung und Neurologie.