ROBOTICS

News

ERF 2021 – Spannende Workshops rund um die Themen „Industrial Robotics, Trustworthy Robots, Cybersecurity und Software Engineering“

Das European Robotics Forum 2021 wurde heuer vom 13.04. bis 15.04.2021 virtuell abgehalten.

ERF2021, 4 Workshop-Themen in einem Bild vereint
Credit: JOANNEUM RESEARCH/Reiterer

Das war das European Robotics Forum 2021

Mit Mathias Brandstötter, Benjamin Breiling, Horst Pichler und Michael Rathmair waren wir bei vier hoch interessanten Workshops dabei.

Mathias Brandstötter leitete gemeinsam mit José Saenz den Workshop „TG-Industrial Robotics – Challenges and Needs“. Hier waren die Herausforderungen und Voraussetzungen für eine erfolgreiche Implementierung von Systemen mit Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) in der Industrie und bei KMUs im Fokus. Darüber hinaus wurde diskutiert, inwiefern sich eine digitale Partnerschaft zwischen Mensch und Maschine im industriellen Kontext umsetzen lässt und wie sich diese bewährt.

Benjamin Breiling präsentierte beim Workshop über „Cybersecurity“ wie wichtig die cyberphysische Sicherheit von Robotersystemen heutzutage ist. Eine immer stärker vernetzte Welt eröffnet (böswilligen) Cyberattacken oftmals unbeabsichtigt die Türen. In diesem Workshop berieten Expertinnen und Experten, wie man Roboteranwendungen noch sicherer gestalten kann.

Aufgrund des großen Interesses in den letzten zwei Jahren an dem Workshop „Trustworthy Robots-Safety, Credibility, Explainability“ wurde die Vortragsreihe auch heuer fortgesetzt und Problemstellungen, Ideen und Konzepte für vertrauenswürdige Roboter präsentiert und diskutiert. Denn Sicherheit ist nur ein Aspekt des Vertrauens, welche eine von Menschen akzeptierte Zusammenarbeit mit Robotern ermöglicht. Menschen vertrauen technischen Artefakten, wenn sie zertifizierte Eigenschaften (z.B. ISO-zertifizierte Sicherheit) besitzen oder ihr Verhalten intuitiv verständlich, vorhersehbar, interpretierbar oder erklärbar ist. Die Integration solcher Eigenschaften in moderne, durch Künstliche Intelligenz immer autonomer agierende Roboter ist aktuell eine der größten Herausforderungen in der Robotik.

Der Workshop „Software Engineering and Verification Techniques for Cobots“ befasste sich unter anderem mit der Frage, welche Sicherheitsanforderungen an Cobots gestellt und wie diese mithilfe von Software-Tools verifiziert werden. Michael Rathmair sowie die anderen Workshop-Teilnehmer kamen zu dem Ergebnis, dass eine strukturierte und klare Verifikation während der Entwurfsphase von Robotersystemen zukünftig einen erhöhten Stellenwert einnehmen wird. Eine klare Definition eines Verifikationsziels inklusive einer Beurteilung der Zielerreichung in modernen Applikationen, die eine adaptive und flexible Nutzung erlauben sowie AI-basierte Funktionen implementieren, ist besonders relevant.

 

ERF

Das European Robotics Forum zählt zu den einflussreichsten Veranstaltungen über die Themengebiete der Robotik und Künstlichen Intelligenz. Da eine Präsenzveranstaltung im Frühjahr 2021 noch nicht möglich war, fand das ERF2021 online statt. Forscher, Ingenieure, Manager sowie Unternehmen und öffentliche Förderer aus ganz Europa kamen virtuell zusammen, um über die Technologien und Innovationen in der Robotik und KI zu diskutieren.