Robotics

Vergleichsmessungen für die Mensch-Roboter Kollaboration

Publikation aus Robotics
ROBOTICS Training Center

Michael Hofbaur, Michael Rathmair

Fachtagung VDI Mechatronik 2022 , 2/2022

Abstract:

Als normativ zulässige Betriebsform für die Mensch-Roboter Kollaboration definiert die EN/ISO 10218 den Betriebsmodus „Leistungs- und Kraftbegrenzung“, für welche in ISO/TS 15066 die Grenzwerte für ungewollte Kraft- und Druckeinwirkung spezifiziert. Aktuell werden beide Standards in der ISO/DIS 10218-2:2020 zusammengeführt und durch Handlungsanweisungen zur messtechnischen Überprüfung ergänzt. In der Praxis erweist sich eine Sicherheitsbewertung durch Risikoanalyse und Messung aber überaus komplex und subjektiv. Zur Objektivierung wurden daher im Forschungsprojekt COVR Ansätze für Ringversuche zum Vergleich von Sicherheitsbeurteilungen zwischen Prüflaboratorien erarbeitet, welche darüber hinaus für die Qualifizierung und zur Kompetenzüberprüfung von Sicherheits-Techniker*innen herangezogen werden können. Im Beitrag wird das Versuchsprinzip erläutert, die Eckpunkte guter messtechnischer Praxis umrissen, sowie auf die nötigen Ressourcen

zur Durchführung und Selbstüberprüfung auf Basis von validen Referenzdatensätze des nach ISO/IEC 17025 akkreditierten ROBOTICS Evaluation Lab der JOANNEUM RESEARCH verwiesen.

Keywords: Robot safety, power force limiting, comparative measurements

Url: https://doi.org/10.26083/tuprints-00020963